Überessern, Magersüchtigen und Bulimikern ist gemeinsam, dass sie vom Essen besessen sind.

D. h., dass sich ihre Gedanken konstant und zwar wirklich buchstäbliche jede Minute, die sie wach sind, rund ums Essen drehen. Fragen wie "Was werde ich essen, wenn ich nachher nach Hause komme?", "Wie kann ich bis zum nächsten Wochenende 20kg abnehmen?" oder "Warum habe ich letzte Nacht schon wieder zwei Teller Spaghetti und einen Liter Vanilleeis verdrückt?" sind nur einige der Gedanken, mit denen sich Esssüchtige ständig herumschlagen müssen. Begleitet werden diese Gedanken mit einem tiefen Selbsthass dafür, dass man über die einfachste biologische Funktion keine Kontrolle hat: dem eigenen Essverhalten.

Es gibt unzählige Diäten, Bücher, Selbsthilfegruppen und Therapieformen, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Eine ganze Industrie konzentriert sich aber besonders auf eine Gruppe der Esssüchtigen: die extremen Übergewichtigen. Sie sind am sichtbarsten.

Extrem Übergewichtige sind auch extrem sichtbar in ihrem Leid. Und sie stoßen im Allgemeinen auch auf extremes Unverständnis bei den Menschen, die ein normales Essverhalten haben. Wie kann es sein, dass ein Mensch so dick werden kann? Warum hört dieser Mensch nicht einfach auf zu essen, wenn er satt ist? Warum isst er denn nicht einfach mal eine Weile nur gesunde Sachen und genießt dann, wenn er sein Normalgewicht erreicht hat, die dick machenden Lebensmittel nur noch in Maßen? Haben diese Menschen denn gar keine Willensstärke?

In diesem Buch schildere ich meinen Weg als Esssüchtige, der bereits anfing, als ich noch ein Kleinkind war.

Seit meinem siebten Lebensjahr versuchte ich alles Mögliche, um mein Gewicht und damit mein Leben unter Kontrolle zu halten. Nichts davon gelang. Selbst während der 10 Jahre als praktizierende Bulimikerin nahm ich weiter zu. Am Ende wog ich, trotz unzähliger Diäten und Kuren, mehreren Selbsthilfegruppen und zwei Therapien, 155kg und hatte aufgegeben, jemals eine Lösung für mich zu finden. Ich war erschöpft von dem Kampf gegen meinen Essdruck, sobald ich eine Diät machte und ausgelaugt von meinem Selbsthass. Auch wenn ich versuchte, trotzdem das Beste aus meinem Leben zu machen, wartete ich insgeheim darauf, dass mein Körper eines Tages unter seinem Gewicht zusammenbrechen würde. Ich wartete darauf, zu sterben.

Ich hatte immer wieder die Alkoholiker beneidet, für die es die Gruppen der Anonymen Alkoholiker gab. Ich wusste nichts über diese Gruppen aber ich wusste, wie diese Gruppen einen trockenen Alkoholiker definierten: Er trank keinen Alkohol mehr. Ich beneidete sie um diese einfache Definition und wünschte mir Jahre lang, dass ich dasselbe auch mit dem Essen machen könnte. Tatsächlich hatte ich das auch mehrmals versucht: Ich hörte einfach auf zu essen.

Das hielt ich natürlich nie lange durch und damit war ich sofort wieder zurück in meinem tödlichen Kreislauf der Esssucht. Ich wusste, dass ich süchtig war und trotzdem wusste ich auch, dass ich mein Suchtmittel täglich zu mir nehmen musste, wenn ich doch noch weiter leben wollte.

Mit 41 Jahren fand ich endlich ein Programm für Esssüchtige, das mir endlich eine einfache Definition von Abstinenz anbot: Keine Mehl- und Zuckerprodukte, drei Mahlzeiten, nichts dazwischen und alles grammgenau abgewogen.

Es wurde versprochen, dass, wenn ich diese Regeln einhielte, ich die Esssucht nicht nur zum Stillstand bringen könnte, sondern dass auch meine Besessenheit nach dem Essen und der Essdruck verschwinden würden. Wenn ich kein Mehl und Zucker zu mir nehmen würde, würde es für mich so sein, wie es Alkoholikern möglich ist, ihre Sucht zum Stillstand zu bringen, solange sie sich dem Alkohol enthalten. Dies wurde damit erklärt, dass Esssüchtige eine Art Allergie haben, die bei ihnen Essdruck und Besessenheit auslöste sobald sie bestimmten Nahrungsstoffen zu sich nahmen: Mehl und Zucker.

Als ich meinen ersten Schock über die Radikalität dieser Regel überwunden hatte, kam eine riesige Erleichterung über mich. Wenn diese Gruppe recht hatte, dann hatte ich endlich die Lösung für mein Dilemma gefunden: Befreiung von meiner Besessenheit aber ich konnte trotzdem weiter essen, um zu überleben und vielleicht sogar ein wenig abnehmen (ich hatte aufgegeben, darauf zu hoffen, wirklich jemals schlank zu werden). Ich erkannte sofort die Logik darin, dass ich vielleicht nicht nach allem Essen süchtig bin, sondern nur nach bestimmten Inhaltsstoffen, wie Mehl und Zucker. Schließlich hatte ich mich noch nie dabei erwischen müssen, wie ich mich mit einem Berg von Karotten überfraß. Es waren immer Mehl- und Zuckerprodukte, die bei mir einen unersättlichen Drang nach mehr auslösten.

Ich bin seit mehr als sieben Jahren abstinent. Ich nahm meine 80 kg Übergewicht in den ersten 18 Monaten ab und halte mein Normalgewicht seitdem konstant. Mein Leben hat sich radikal verändert, nicht nur weil das Schoppen nach Klamotten plötzlich Spaß macht, sondern weil ich mich nicht mehr selbst hassen muss.

All dies habe ich einer einfachen und klaren Definition von Abstinenz zu verdanken, die es mir ermöglicht, weiter zu essen aber frei von jedem Essdruck ein physisch und psychisch gesundes Leben zu führen.

Kontakte:
Habt ihr Fragen, Anregungen oder Kommentare? Dann schickt mir eine Email. Ich freue mich über jede Zuschrift. Ich werde bald einen Blog auf meiner Webseite einbauen, um diesen Service unkomplizierter für euch zu gestalten. Aber bis es soweit ist, werde ich mit jedem der es wünscht, über Email kommunizieren. Ich freu mich schon darauf!

Jetzt kostenlos zum Download!!!

Dein Weg zur Leichtigkeit

 

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du dich von deiner Besessenheit vom Essen befreien kannst?
Dann trage dich hier ein, um dein Exemplar von dem wirklich einmaligen eBook "ENDLICH SCHLANK - Ein ganzheitlicher Weg zur Überwindung von Esssucht und Übergewicht" zu erhalten und nie wieder einen helfenden Beitrag zu verpassen.

 

Ich werde deine Email-Adresse ABSOLUT vertraulich behandeln.

Jetzt auf Amazon bestellen!

EndlichSchlankThumb

 

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du dich von deiner Besessenheit vom Essen befreien kannst?
Dann trage dich hier ein, um dein Exemplar von dem wirklich einmaligen eBook "ENDLICH SCHLANK - Ein ganzheitlicher Weg zur Überwindung von Esssucht und Übergewicht" zu erhalten und nie wieder einen helfenden Beitrag zu verpassen.

 

Ich werde deine Email-Adresse ABSOLUT vertraulich behandeln.